Fallbeispiel Henrikes mündliches Auswahlverfahren

Auswärtiges Amt mündliches Auswahlverfahren
Henrike, AUSWÄRTIGES AMT

Henrike ist heute Beamtin im höheren Auswärtigen Dienst. Um dies zu erreichen, musste sie sich einem langwierigen mehrstufigen Auswahlverfahren beim Auswärtigen Amt unterziehen. Mehrere Monate nach dem Vorverfahren und dem schriftlichen Verfahren erhielt sie die erfreuliche Mitteilung, dass sie es bis in die Endrunde, dem sogenannten mündlichen Verfahren – hinter dem sich ein herausforderndes Assessment-Center verbirgt – geschafft hatte. Da ihr bewusst war, dass dabei noch einmal rund dreiviertel der verbliebenen Bewerberinnen und Bewerber ausgesiebt würden, entschloss sie sich dazu, für die Vorbereitung auf das mündliche Verfahren unsere Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Wir erstellten für sie daraufhin einen optimalen – auf ihre spezifische Situation zugeschnittenen – Trainingsplan, den sie konsequent umsetzte.

Mündliches Auswahlverfahren Auswärtiges Amt
Henrike, AUSWÄRTIGES AMT

Henrike ist heute Beamtin im höheren Auswärtigen Dienst. Um dies zu erreichen, musste sie sich einem langwierigen mehrstufigen Auswahlverfahren beim Auswärtigen Amt unterziehen. Mehrere Monate nach dem Vorverfahren und dem schriftlichen Verfahren erhielt sie die erfreuliche Mitteilung, dass sie es bis in die Endrunde, dem sogenannten mündlichen Verfahren – hinter dem sich ein herausforderndes Assessment-Center verbirgt – geschafft hatte. Da ihr bewusst war, dass dabei noch einmal rund dreiviertel der verbliebenen Bewerberinnen und Bewerber ausgesiebt würden, entschloss sie sich dazu, für die Vorbereitung auf das mündliche Verfahren unsere Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Wir erstellten für sie daraufhin einen optimalen – auf ihre spezifische Situation zugeschnittenen – Trainingsplan, den sie konsequent umsetzte.

Ziel:

Bestehen des mündlichen Auswahlverfahrens und Einstieg in den höheren Auswärtigen Dienst

Herausforderung:

Henrike fiel es schwer unter Beobachtung agieren zu müssen und dabei ihre Bestleistung abzurufen. Besondere Panik hatte sie vor dem Rollenspiel und dem Kurzplädoyer.

Resultat:

Selbst bei ihren beiden „Angst-Aufgaben“ gelang es Henrike, einen souveränen und professionellen Eindruck zu hinterlassen, so dass sie das Auswahlverfahren erfolgreich bestand.

Best-Practice:

Mit dem Trainingsplan, den wir für Henrike entwickelten, bereiteten wir im Laufe der letzten Jahre zahlreiche Bewerberinnen und Bewerber auf das mündliche Auswahlverfahren für den höheren Auswärtigen Dienst vor. Die damit von uns vorbereiteten Bewerberinnen und Bewerber erzielen im Durchschnitt eine Erfolgsquote von 91 %.

Ihre optimale Vorbereitungsstrategie

Wenn auch Sie von diesem Best-Practice-Plan profitieren möchten, dann vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein unverbindliches Info-Telefonat, um die optimale Strategie zur Vorbereitung auf Ihr mündliches Auswahlverfahren zu besprechen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Intertrainment

Intertrainment Erfahrungen Johannes Stärk
Assessment-Center-Coach Johannes Stärk Erfahrungen
Johannes Stärk - Intertrainment - Erfahrungen

Mündliches Auswahlverfahren Auswärtiges Amt Rollenspiel

Mündliches Auswahlverfahren Auswärtiges Amt Erfahrungen

Assessment-Center höherer Auswärtiger Dienst