Fallbeispiel Karins Potenzialvalidierung

PV44 Potenzialvalidierung Daimler
Karin, DAIMLER

PV44

Zur Erreichung der Teamleiterebene musste sich Karin einer anspruchsvollen unternehmensinternen Potenzialvalidierung unterziehen. Diese enthielt ein Mitarbeitergespräch mit Selbstreflexion, die Präsentation einer individuellen Fallstudie und ein strukturiertes Interview. Nachdem Karin in den vergangenen Jahren bereits zweimal an der Potenzialvalidierung scheiterte, hatte sie sehr großen Respekt vor diesem Assessment-Center-Verfahren. Insbesondere das Mitarbeitergespräch, das ihr bei den vorherigen Malen zum Verhängnis wurde, bereitete ihr große Sorgen. Um bei ihrem dritten Anlauf, bei dem es sich um ihre letzte Chance für den Aufstieg in die Teamleiterebene handelte, ihren Erfolg nicht noch einmal dem Zufall zu überlassen, entschloss sie sich, unsere Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Wir entwickelten für Karin einen optimalen – auf ihre spezifische Assessment-Center-Situation abgestimmten – Trainingsplan, den sie konsequent umsetzte. PV44

Potenzialvalidierung Daimler PV44
Karin, DAIMLER

Zur Erreichung der Teamleiterebene musste sich Karin einer anspruchsvollen unternehmensinternen Potenzialvalidierung unterziehen. Diese enthielt ein Mitarbeitergespräch mit Selbstreflexion, die Präsentation einer individuellen Fallstudie und ein strukturiertes Interview. Nachdem Karin in den vergangenen Jahren bereits zweimal an der Potenzialvalidierung scheiterte, hatte sie sehr großen Respekt vor diesem Assessment-Center-Verfahren. Insbesondere das Mitarbeitergespräch, das ihr bei den vorherigen Malen zum Verhängnis wurde, bereitete ihr große Sorgen. Um bei ihrem dritten Anlauf, bei dem es sich um ihre letzte Chance für den Aufstieg in die Teamleiterebene handelte, ihren Erfolg nicht noch einmal dem Zufall zu überlassen, entschloss sie sich, unsere Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Wir entwickelten für Karin einen optimalen – auf ihre spezifische Assessment-Center-Situation abgestimmten – Trainingsplan, den sie konsequent umsetzte. PV44

Ziel:

Sicheres Bestehen der internen Potenzialvalidierung und Übernahme einer Teamleiterstelle

Herausforderung:

Die richtige Balance im Mitarbeitergespräch: Bei ihrer ersten Potenzialvalidierung scheiterte Karin daran, dass sie zu autoritär auftrat. Nach ihrem zweiten erfolglosen Versuch erhielt sie das Feedback, dass sie sich zu mitarbeiterorientiert verhalten hatte. 

Resultat:

„Ich war besonders happy darüber, dass mein Gesprächsführungsverhalten als professionell und führungsstark gelobt wurde.“
Karin bestand die Potenzialvalidierung und konnte daraufhin eine Teamleiterposition übernehmen.

Best-Practice:

Mit dem Trainingsplan, den wir für Karin entwickelten, bereiteten wir im Laufe der letzten Jahre hunderte ihrer Kolleginnen und Kollegen auf die Potenzialvalidierung vor. Den Trainingsplan optimierten wir dabei permanent, so dass wir bei den damit vorbereiteten Kandidatinnen und Kandidaten im Durchschnitt eine Erfolgsquote von 91 % erzielen.

Ihre optimale Vorbereitungsstrategie

Wenn auch Sie von diesem Best-Practice-Plan profitieren möchten, dann vereinbaren Sie jetzt einen Termin für ein unverbindliches Info-Telefonat, um die optimale Strategie zur Vorbereitung auf Ihre Potenzialvalidierung zu besprechen.

Erfahrungen & Bewertungen zu Intertrainment

Intertrainment Erfahrungen Johannes Stärk
Assessment-Center-Coach Johannes Stärk Erfahrungen
Johannes Stärk - Intertrainment - Erfahrungen

PV44 Daimler E4 Teamleiter Erfahrungen

PV44 Daimler Potenzialvalidierung PV E4 Teamleiter